Ansprechpartner
Kultur & Lesen

#verlagebesuchen

Verlage öffnen ihre Türen

#verlagebesuchen ist ein Veranstaltungsformat das zur größeren Sichtbarkeit der Verlage in der Öffentlichkeit beitragen soll. Es wurde im April 2017 durch die Landesverbände des Börsenvereins deutschlandweit im zeitlichen Umfeld des Welttages des Buches eingeführt.

Im Jahr 2019 nahmen erstmals die Verlage aus der Schweiz an #verlagebesuchen teil. Darüber gab es in Deutschland im Rahmen von #verlagebesuchen 2019 drei regionale Sonderveranstaltungen in Köln, Kassel und München.

Alle Verlage sind herzlich eingeladen, sich auch an #verlagebesuchen 2020 vom 23. bis 26. April zu beteiligen.

Im Kern geht es bei #verlagebesuchen darum, dem Publikum anschaulich zu machen, welche immens wichtigen Beiträge die Verlage bei der Entstehung und Vermarktung von Büchern leisten.

Ob Führung durch die Verlagsräume, Gespräche mit Kolleginnen und Kollegen aus der Herstellung, dem Lektorat oder der Presse, Lesungen mit bekannten Autorinnen und Autoren - #verlagebesuchen bringt interessierte Leser mit den Menschen hinter den Büchern zu anregenden Gesprächen zusammen.

Verlage können sich unter www.verlagebesuchen.de/anmeldung/ anmelden. Informationen dazu werden rechtzeitig über die Branchenpresse und soziale Netzwerke verbreitet.

Koordiniert wird #verlagebesuchen von den Landesverbänden innerhalb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Alle Veranstaltungsmeldungen laufen beim Landesverband Berlin-Brandenburg zusammen.