Aktuelles

Gütesiegel Leseförderung – Anerkannter Lesepartner 2020/21

53 Buchhandlungen aus Hessen, 31 aus Rheinland-Pfalz und 12 aus dem Saarland erhalten das "Gütesiegel Leseförderung – Anerkannter Lesepartner 2020/2021".
Erstellt am 05.01.2021


Alle Mitgliedsbuchhandlungen in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland waren im August 2020 dazu aufgerufen, sich um das Gütesiegel zu bewerben.

Die Vergabekriterien waren den Umständen entsprechend angepasst worden, denn viele Buchhandlungen waren in ihren Aktivitäten rund um die Leseförderung im Frühjahr 2020 völlig unvorbereitet ausgebremst worden. Gleichzeitig haben viele Buchhandlungen während des Lockdowns Außerordentliches geleistet, wenn es darum ging, Haushalte mit Kindern und Jugendlichen mit Lesestoff und Lernmedien zu versorgen.

Gerade in „Corona-Zeiten“ ist es wichtig, die besonderen Leistungen des Buchhandels durch diese Auszeichnung hervorzuheben. Viele positive Rückmeldungen aus dem gesamten Verbandsgebiet zeigen, dass diese Art der Wertschätzung gut ankommt. In der Geschäftsstelle traf annähernd die gleiche Anzahl an Bewerbungen ein wie in „normalen“ Jahren. Besonders erfreulich: Etliche Neubewerbungen oder „Wiederbewerbungen“ nach einer Pause.

Barbara Jost, Vorsitzende des Landesverbandes, ermutigt in ihrem Gratulationsschreiben die ausgezeichneten Buchhändler*innen: „Damit alle, die Kinder und Jugendliche für das Lesen gewinnen möchten, Sie sofort als kompetente Partner*innen erkennen, sollten Sie das Gütesiegel öffentlichkeitswirksam nutzen. Machen Sie deutlich, welch besonderen und wichtigen Beitrag Ihre Buchhandlung und damit Ihre Mitarbeiter*innen leisten, wenn es darum geht, bei Kindern und Jugendlichen, die Freude am Lesen zu wecken.“

In diesem Jahr kann leider coronabedingt die feierliche Verleihung der Gütesiegel in Anwesenheit der jeweiligen Minister nicht stattfinden. Die ausgezeichneten Buchhandlungen erhalten deshalb ihre Urkunden und Gütesiegel in einer schön gestalteten Mappe per Post.

Die ausgezeichneten Buchhandlungen


17.01.2022

Buch, Identitäten und die Freiheit der Sprache. Zur Politik von Verlagen in Zeiten aufgeheizter Debatten

Herzliche Einladung zum XVII. Mainzer Kolloquium am 28. Januar von 09:00 bis 14:00 Uhr

11.01.2022

erLESEN!: Veranstaltungsmeldungen bis zum 28. Februar möglich

Alle saarländischen Buchhandlungen und Verlage sind herzlich eingeladen, bis zum 28. Februar 2022 Veranstaltungen für das Lesefestival zu melden.

11.01.2022

Ausschreibung: Hessischer Verlagspreis 2022

Bewerbungen können bis zum 31. März 2022 eingereicht werden.