Aktuelles

Ausschreibung: Hessischer Verlagspreis 2023

Dotierung auf 27.000 Euro angehoben – Bewerbungen können bis zum 31. März 2023 eingereicht werden.
Erstellt am 06.01.2023


Ab sofort läuft die Bewerbungsphase für den Hessischen Verlagspreis 2023. Bewerben können sich alle unabhängigen Verlage mit Firmensitz in Hessen und einem jährlichen Umsatz unter zwei Millionen Euro. Der Preis wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie dem Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V. vergeben. Bewerbungsschluss ist am 31. März 2023.

Mit dem Verlagspreis wird ein wichtiger Zweig der Literaturförderung in den Fokus gerückt – für den 2023 das Preisgeld erhöht wurde: Die Auszeichnung ist nun mit insgesamt 27.000 Euro statt 20.000 Euro dotiert. Verliehen werden ein Hauptpreis mit einem Preisgeld von 20.000 Euro (vormals 15.000 Euro) und ein Sonderpreis mit einem Preisgeld von 7.000 Euro (vormals 5.000 Euro) für einzelne Komponenten eines Verlagsprogramms.

Die Ausschreibung richtet sich an alle Verlagssparten wie Fachbuch & Wissenschaft, Kunst- & Regionalbuch sowie Belletristik, Lyrik & Sachbuch. Wir ermutigen ausdrücklich, sich auch mit Geschäftsmodellen, Verlagssparten und Produkten zu bewerben, die nicht (nur) für das klassische Buch stehen.

„Nach achtzehn Monaten erheblicher Druckpreis- und Betriebskostensteigerungen kommt dieses Signal aus dem Kunst- und Kulturministerium für die in Hessen ansässigen Verlage wie gerufen - daher danken wir auch ganz besonders Frau Ministerin Angela Dorn und Frau Staatssekretärin Ayse Asar für Ihren Einsatz, die Vielfalt der Meinungen, der Diskurse und der Erfahrungen sowie auch der literarischen Stimmen so zu unterstützen, dass diese wahrnehmbar und im Markt sichtbar werden können. Gleichzeitig wird mit dem Verlagspreis jeweils eine leidenschaftliche Arbeit von Buchverlegern gewürdigt, indem deren Leistungen auf die Bühne, ins Licht und damit ins Verständnis gehoben werden, was ohne die Arbeit der Jury unbekannt bliebe.“ (Lothar Wekel, Vorsitzender des Landesverbandes Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland e.V.)

Zu den Bewerbungsunterlagen


08.02.2023

Regionale Innenstädte - Eine Diskussion zur Zukunft der Innenstadt

Wie kann man die Regionalität stärken? Wer setzt positive Impulse? Alles rund um Ideenentwicklung zur Belebung der Innenstadt für Buchhandlung und Verlage.

06.01.2023

Ausschreibung: Hessischer Verlagspreis 2023

Dotierung auf 27.000 Euro angehoben – Bewerbungen können bis zum 31. März 2023 eingereicht werden.

30.11.2022

erLESEN! Literaturtage im Saarland vom 5. bis 17. Mai 2023

Die sechste Ausgabe des Literaturfestivals startet sogleich mit einem Paukenschlag