Aktuelles

63. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels

Das sind unsere Landessieger*innen aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland
Erstellt am 24.05.2022


Nach den Landesentscheiden des 63. Vorlesewettbewerbes stehen die Sieger*innen aus unserem Verbandsgebiet fest:

Beim Landesentscheid im Saarland siegte Kai Vitus Werneke aus St. Wendel! Die letzte Etappe des Wettbewerbes vor dem großen Bundesfinale wurde von unserem Landesverband in Kooperation mit der Saarbrücker Zeitung ausgerichtet und fand im Salzbrunnenhaus in Sulzbach statt.

In Hessen gewann Isabel Freund aus Reinheim! Der Landesentscheid, der von unserem Landesverband in Kooperation mit der Sparda-Bank Hessen eG ausgerichtet wurde, fand in diesem Jahr wieder in den Räumlichkeiten der Sparda-Bank in Frankfurt statt.

Beim Landesentscheid in Rheinland-Pfalz machte Louana Bretz aus Prüm das Rennen! In alter Tradition wurde der Landesentscheid an der Schule von dem/der Sieger*in des Vorjahres ausgerichtet, das war in diesem Jahr das Gymnasium am Römerkastell in Bad Kreuznach. Das Rahmenprogramm gestalteten Schüler*innen der Schule: So wurde der Landesentscheid nicht nur musikalisch begleitet, in den Pausen wurden außerdem Videoprojektionen der Kurse „Darstellendes Spiel“ und „Bildende Kunst“ eingespielt.

In der ersten Runde des Wettbewerbs lasen die Vorleser*innen einen Text ihrer Wahl. Bewertet wurden Lesetechnik, Interpretation und Textstellenauswahl. Der kompetenten, eigens für diesen Wettbewerb berufenen Jury fiel es nicht leicht, bei den ausgeglichenen Leistungen Unterschiede auszumachen, jedoch brachte der in der zweiten Runde vorgelesene Fremdtext die Entscheidungen. Alle drei Sieger*innen überzeugten sowohl mit ihren selbstgewählten Passagen als auch mit ihren Lesungen aus dem Fremdtext: Kai Vitus wählte eine Passage aus „Das Universum ist verdammt groß und supermystisch“ von Lisa Krusche, Isabel las aus „Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten“ von Kerstin Gier und Louana hatte sich für eine Passage aus „Das Freu: Wahres Glück findest du nur in der Wirklichkeit“ von Karl Olsberg entschieden.

Alle Vorleser*innen erhielten Urkunden und Buchpreise. Die drei Sieger*innen bekamen außerdem die Einladung zum Bundesfinale am 21. Juni 2022 in Berlin. Wir gratulieren herzlich und drücken für das Finale alle Daumen!


30.11.2022

erLESEN! Literaturtage im Saarland vom 5. bis 17. Mai 2023

Die sechste Ausgabe des Literaturfestivals startet sogleich mit einem Paukenschlag

29.09.2022

LITERATUR IN HESSEN

Hessischer Gemeinschaftsstand auf der Frankfurter Buchmesse

30.08.2022

Viele Stimmen, ein Land!

Verlage aus Rheinland-Pfalz auf der Frankfurter Buchmesse: Über 60 Events auf der Aktionsfläche "Podium Rheinland-Pfalz" 2022